Dienstag, 15. Mai 2018

Orangerie in Darmstadt

pleinairpainting, urbansketch

Gestern dachte ich, es sei ein gute Idee die Wettervorhersage zu ignorieren und habe in Darmstadt in der Orangerie gemalt.

Tschä.

Dreimal musste ich meinen Kram packen und unter einen Baum flüchten, kämpfte mit dem Wasser auf Palette und Leinwand, wurde aber mit tollen Lichtstimmungen belohnt - die ich aber leider nicht wirklich aufs Bild packen konnte.

Und: ich habe meine erste Palme gemalt! (und auch gleich die zweite^^).



Yesterday I thought it would be a good idea to ignore the weather forecast and painted in the Orangerie in Darmstadt.

Not sooo clever.

Three times I had to pack up my stuff and flee under a tree, fought with the water on palette and canvas, but was rewarded with great lighting moods - but unfortunately I could not really capture on the picture.

And: I painted my first palm! (and also the second ^^).

Samstag, 12. Mai 2018

Frühlingswiese

pleinairpainting, Frankfurt

Nachdem ich lange faul in dieser wunderschönen Frühlingswiese rumgelungert habe, habe ich dann meine Aussicht gemalt.


Beim heimradeln fand ich dann diesen schönen Blick - und malte ihn auch gleich.





Ich liiiebe dieses satte Frühlingsgrün!



After lying lazy in the meadow, I painted my view.
On my way back kome I fond this wonderful spot - and painted it also.

Montag, 7. Mai 2018

Hamburch

pleinairpainting

Ich war für die jährliche Mitgliederversammlung unserer Illustratoren Organisation ein paar Tage in Hamburg - und einen Tag habe ich mir komplett für's Malen reserviert.
Ich traf mich vormittags mit Jenny von den Urbansketchern in der Speicherstadt - dort fand ich den "grossen Michel". So ein fettes Schiff hab ich noch nie gemalt!







 pleinairpainting

Wir sind dann mit dem Fährschiff (mit Fischbrötchenstopover an den Landungsbrücken) nach Övelgönne rausgeschippert und haben dort im Museumhafen erst das alte Fährhaus "Döns" gemalt.
Heir habe ich erst sehr gehadert, ob ich den alten Segler rechts malen soll, Jenny sagte: "mach's doch mit nur so paar Strichen"...
Et voilà! Mission accomplished.
Danke, sollte ich öfter mal versuchen....



pleinairpainting


Und obwohl wir dann bei einem Feierabendbier schon etwas abschlafften machten wir uns dann noch über das "Woltman" her, einen alten Dampfschlepper.


Ein toller Maltag - ich will mehr Schiffe malen :-)

Prost!

 I spent a view days in Hamburg and painted there togehther with Jenny at the Speicherstadt and in Övelgönne.
Such a wonderful trip!


Montag, 30. April 2018

Blütenteppich



pleinairpainting, Blossoms, oilpainting


Die Baumblüte war dieses Frühjahr so schnell rum (bzw. verbrachte ich die Zeit mit Roströhren malen), dass ich ganz im Glück war als ich doch noch welche zum Malen gefunden habe - wenn auch schon fast alle abgefallen....



 Ich hab sogar mal dran gedacht die Zwischenstände zu knipsen:


The bloom of the trees was such a shorttime this spring (respectively I spent the time painting some rusty steels), that I was qiute happy that I found some blossoms for painting - although almost all of them had fallen off ....

Samstag, 28. April 2018

Fahrrad im Grünen

Pleinairpainting, Frankfurt, Bike

Nach 11 Bildern voller Details , spezifischen Formen und Perspektiven fühlt sich das Malen in der reinen Natur wie ein Spaziergang an. Das Malen in der VölklingerHütte war wohl eine Art Höhentraining...
Ich war fast schon so unterfordert, dass ich mein (heiß- und innig geliebtes Wanderer-)Fahrrad ins Motiv stellte.
Ach: und wie gut dieses frischgeschlüpfte Grün tut...!


Peter war dieses mal dabei und hat auch  ganz in Grüntönen geschwelgt:

Peters Acrylbild

After 11 paintings full of details, specific shapes and perspectives, painting in pure nature feels like a piece of cake. Painting in the VölklingerHütte was probably a kind of altitude training ...
I was almost a kind of under-challenged that I put my bike into the scene.


Freitag, 27. April 2018

Völklinger Hütte - alle Bilder

oiklpainting, pleinair


3 Tage, 11 Bilder, 1 müde aber glückliche Malerin :-)

3 days, 11 paintings, 1 exhausted but happy painter.


Donnerstag, 26. April 2018

Völklinger Hütte - 3. Tag

oilpainting, pleinair

Wieder so ein schönes Morgenlicht - keine Ahnung was das für ein Kessel ist....


An dem ersten Bild hab ich solange rumgefrickelt, dass schon fast Mittagspause war...
die beiden vorigen Tage steckten mir dann auch schon so in den Knochen, dass ich dann laaange Pause machte.

Das Bild hab ich dann ganz frisch ausgeruht in noch nicht mal einer halben Stunde gemalt:

oilpainting, pleinair
klein und schnell: 13x18 cm

Es ist tatsächlich eins meiner liebsten aus der Völklingerhütte, sogar die Vorzeichnung war irgendwie schon gut :-)

Beim letzten Bild war ich dann aber echt durch - an dem saß ich, bis wir rausgeschmissen wurde, weil sie geschlossen haben.

oilpainting, pleinair

zu müde um im Stehen zu malen: hab mir'n Hocker gebaut :-)

müde...


Morgen poste ich noch die Übersicht von allen Bilder....



Mittwoch, 25. April 2018

Völklinger Hütte - 2. Tag

pleinairpainting, oilpainting, urbansketch

Dieses Motiv hatte ich mir schon gestern rausgeguckt - so schön, wie die Sonne langsam über die Mauer kroch. 
Auch an diesem Tag war es wieder superheiß (fast 30° - und das im April!), deswegen wurde die Motivauswahl wieder dadurch bestimmt, was man im Schatten stehend malen konnte^^.


Ich sollte auch mal früher mit dem Malen aufhören....
Mit dem hier habe ich sehr gekämpft - habe es zuhause noch überarbeitet und bin immer noch nicht zufrieden damit.

pleinairpainting, oilpainting, urbansketch

Nach dem gemeinsamen Picknick habe ich dann ein schnelles lockeres gemalt - das war schön!

pleinairpainting, oilpainting, urbansketch


Und das hier ist ein Stampfhaus (mit dem der Koks in die Koksöfen gestampft wird...?),
ein Riesending in einer noch riesigereren Halle, das auf Schienen hin-und her fuhr.

pleinairpainting, oilpainting, urbansketch

alles ist so unglaublich riesig...!

Nach so 'nem Tach, weiß man abends, was man geschafft hat.
aber natürlich überhaupt gar nix im Vergleich dazu wie die Arbeiter damals in der aktiven Zeit abends die Hütte verlassen haben....!


Torsten, Jenny und ich


Chris und Birgit